Ambulante Krisenintervention für Eltern im Trennungsprozess

Vor ca. 3 Jahren hat Familienbande+ das Projekt “Ambulante Krisenintervention für Eltern im Trennungsprozess” kurz AKI gestartet.

Ziel ist u.a. die Unterstützung von Eltern im Trennungsprozess und bei Vereinbarungen rund um die Kinder, sowie die ambulante Begleitung der notwendigen Schritte. Die Finanzierung kann über das Jugendamt beantragt werden oder auch selbst finanziert werden. (mehr …)

Begleiteter Umgang

Die Hilfe des begleiteten Umgangs wird von uns individuell gestaltet, so dass sie zu der speziellen Lebenssituation der Eltern, Großeltern oder anderen Bezugspersonen des Kindes und den Bedürfnissen des Kindes passt. Die Hilfe kann von der Anbahnung eines Kontaktes zum Kind, zur Begleitung der Übergabe des Kindes von einer Person zu anderen, der Anleitung eines Elternteils während des Umgangs, bis zum kontrollierten Umgang, den jeweiligen Bedürfnissen der Familie angepasst werden. Umgangskontakte können sowohl in den Räumen des Trägers, als auch in den eigenen Räumen der Eltern stattfinden.

Systemisches Elterncoaching

Wenn Kinder älter werden, brauchen manche Eltern Unterstützung und Begleitung durch den schwierigen Alltag. Sie fragen sich, was ist erlaubt? Was ist noch normal? Was schadet dem Jugendlichen und wie kann ich ihn davor bewahren?

Wir beraten und unterstützen alle Eltern, die ihre Kinder oder Jugendlichen nicht aufgeben wollen, auch wenn das Leben mit ihnen sehr schwierig ist. Unser Ziel ist es, Eltern und/oder Erziehungspartnern wieder die Zuversicht und den Optimismus zu geben, die sie brauchen um die schwierige Aufgabe der Erziehung gelingen zu lassen. Dabei liegt unser Augenmerk vor allem in der Stärkung der Eltern. Durch Selbstbestimmung und Selbstkontrolle können sich häufig wiederholende Regelkreise unterbrochen und Eskalationen verhindert werden.

Unsere Arbeit wird inspiriert und bereichert durch die Theorien und Konzepte der „elterlichen Präsenz“ von Haim Omer und Arist von Schlippe.