Little girl holding a hand of her mother. Family relations concept.

Ambulante Krisen Intervention (AKI)

Seit 2017 hat die Familiengerichtshilfe des Landkreises Dahme-Spreewald gemeinsam mit Familienbande+ ein deutschlandweit einmaliges Projekt gestartet. Ziele sind seitdem u.a. die Vermeidung von kindeswohlgefährdenden Aspekten im Trennungsprozess der Eltern sowie die ambulante Begleitung, bei welcher persönliche Gespräche mit allen Beteiligten geführt werden. Die Finanzierung wird hierbei durch den Landkreis Dahme-Spreewald übernommen und ist für die Familien kostenfrei.

Eine erste Evaluation hat ergeben, dass die Belastungen für das Familiensystem deutlich reduziert werden konnten.

Wenn Eltern alleine nicht weiterkommen können Sie über die Familiengerichtshilfe des Landkreises Dahme-Spreewald diese Hilfe beantragen. Eine schnelle Kontaktaufnahme wird garantiert. Die Intervention umfasst maximal 20 Stunden Beratung in 6 Wochen zu allen wichtigen Themen.

Familienbande+ bietet betroffenen Familien niedrigschwellige Hilfe an, mit dem Ziel, dass die Eltern erste Vereinbarungen bezüglich der Kinder treffen können.

Nach einem ersten Kennenlernen, der Klärung des akuten Hilfebedarfs und Gesprächen mit beiden Eltern, gibt es Unterstützung bei den wichtigsten Schritten – u.a. Wohnungs-, Arbeits- und Schulsuche, Organisation der Kinderbetreuung, Vermittlung von Rechtsbeistand, Ämtergängen und Antragstellungen. Außerdem wird bei der Anbahnung von weiteren und längerfristigen Hilfen unterstützt.

Schauen Sie sich unseren Flyer an.